S-Immo im Visier: Lästiger Aktionär klopft an

Insider Nº72 / 16 15.3.2016 News

Nach der Flughafen Wien AG und Conwert Immobilien Invest SE nehmen Klaus (Umek) und seine Investmentgesellschaft Petrus Advisers (halten 2,4 Pozent) die S Immo AG ins Visier. In einem offenen Brief (per Zeitungsinserat) an die Eigentümervertreter (VIG, Erste Group Bank AG) fordert Klaus eine „dynamische Wertstrategie“ und Bestellung eines „im internationalen Kapitalmarkt akzeptierten“ Finanzvorstands, um den Aktienkurs der S Immo AG (eigentlich ein gut und effizient geführtes Unternehmen) zu steigern. Nach seiner Einschätzung ist mit einer „besseren Strategie“, ein Aktienkurs von über 10 Euro (aktuell zirka 8 Euro) möglich. Über diese Anregungen wird sich Langzeitboss Ernst (Vejdovszky), sein Vertrag wurde erst im Jänner bis 2019 verlängert,  sicherlich freuen.

Flughafen Wien und C-Quadrat: Zwei verlockende Angebote
Neuer Präsident: Zadrazil rein, Cernko raus
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Neuer Valida-Chef: Wechsel im Raiffeisen-Reich
Historisch: EZB senkt Leitzins auf 0,0 Prozent

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.