© JOSE JORDAN / AFP / picturedesk

KTM-Debüt: Pierer legt Fokus auf die Schweiz

Insider Nº277 / 16 14.11.2016 News

Wie du vielleicht mitbekommen hast, debütierte die KTM Industries AG heute erfolgreich an der SIX Swiss Exchange. Auch die am Freitag präsentierten Quartalszahlen waren mit einem Umsatzanstieg auf eine Milliarde Euro famos. Vorstandschef Stefan (Pierer) strebt jetzt im ersten Quartal 2017 eine internationale Privatplatzierung für Großinvestoren an, für die er einen begrenzten Teil seiner Beteiligung an der KTM Industries AG hergeben wird. Stefan will sich zukünftig überhaupt primär auf die Schweizer Börse fokussieren. Dafür soll das Unternehmen an der Börse Wien Ende März vom ATX-Prime Index in das „Standard Market (Auction)“ Segment wechseln. Wenn du mich fragst, ist das zwar kein völliger Rückzug aus Wien, aber schon nahe dran. Angedroht hat Stefan das ja schon öfter.

Am Wochenende feierte KTM übrigens noch ein Debüt und zwar beim MotoGP, der Königsklasse im Motorradrennsport. Hier lief es wegen eines Elektronikdefekts weniger gut. Beim nächsten Rennen in Doha 2017, will KTM die Zielflagge sehen.

 

FTC Capital: Asset Manager legt Kunstfonds auf
Strabag: Haselsteiner rebelliert gegen Industriellenvereinigung
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Emission: BKS Bank plant Green Bond
Causa FACC: Weitere Führungskraft muss gehen

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.