Absage von S Immo: Kein Merger mit Immofinanz und CA Immo

Insider Nº73 / 17 17.3.2017 Alert

Die bisher konservative S Immo AG kauft (seit vergangenen Herbst) Aktien der beiden Konkurrenten Immofinanz AG und CA Immobilien AG. Das ist am sechsten März am Markt publik geworden. Seither wird in Immobilien- und Finanzkreisen über mögliche Absichten spekuliert. Zuletzt war (auch fälschlicher Weise im „Trend“) von einer „großen heimischen Lösung“, also einem Zusammenschluss von Immofinanz AG, CA Immobilien AG und S Immo AG, die Rede.

Wie ich weiß, gibt es sehr wohl Kräfte (Investoren), die sich ein solches Szenario wünschen und daran arbeiten. S-Immo-CEO Ernst (Vejdovszky) erteilt diesen Plänen (und weiteren Spekulationen) eine klare Absage. Er teilt mir exklusiv mit: „Ein Merger ist kein Thema!“

Fakt ist, dass diejenigen (und alle Immofinanz-Aktionäre) von den aktuellen Gerüchten bzw. der positiven Kursentwicklung der Immofinanz-Aktie profitieren. Das unterstreicht auch der Kursanstieg am Hexensabbat. Die Aktie steigt heute, obwohl sie aus dem Stoxx Europe 600 fliegt, was im Normalfall für Abschläge sorgt.

 

BWT vor Expansion: Formel 1 als neue Bühne
Fauler Kompromiss: RHI-Aktie weiter in Wien handelbar
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Inserate: Petrus Advisers erhöht Druck auf Immofinanz
Glücklos agiert: Semperit CEO tritt zurück

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.