Heliskiing: Wiener Investmentbanker verunglückt

Insider Nº64 / 17 13.3.2017 News

Der 52-jährige ehemalige Investmentbanker Thomas (Hönigsberger) starb vergangenen Donnerstag beim Heliskiing in Kanada. Er wurde in Revelstoke in British Columbia von einer Lawine getötet. Die traurige Nachricht hat mich wie ein Blitz getroffen. Thomas war Eigentümer der M&A Real Consult und als Investor auf Immobilienentwicklung spezialisiert. Seine Anfänge machte er im Aktienhandel der einstigen Länderbank. Er war der Stief-Schwiegersohn des österreichischen Unternehmers und Billa-Gründers Karl (Wlaschek).

Kapitalerhöhung: Voestalpine sichert Mitarbeiter ab
Keine Tabus: Türkei-Exit als Option für Post-Chef
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Strabag-Anteil: Uniqa vor Teilverkauf
Zeit zu gehen: Bawag-Chef Haynes tritt zurück

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.