© © EXPA/ Focus Images/ Alan Stanford/Picturedesk

Überraschung: Abramovich acht Jahre S-Immo-Aktionär

Insider Nº94 / 17 10.4.2017 News

Ronny (Pecik) hat sich bei der S Immo AG eingekauft. Der umtriebige Unternehmer erwarb über seine RPR Management ein Aktienpaket von 11,35 Prozent von Anadoria Investments. Die gehört wiederum dem russischen Oligarchen und FC-Chelsea-Eigentümer Roman (Abramovich). Die 7,6 Millionen Aktien entsprechen derzeit einem Gegenwert von mehr als 90 Millionen Euro, vor einem Jahr waren es noch 62,6 Millionen Euro gewesen. Die S Immo AG hat zwar seit 2009  den bisherigen Großaktionär (damaliger Wert des Aktienpakets 38 Millionen Euro!) in den Geschäftsberichten ausgewiesen (muss man ab zehn Prozent). Die Fünf-Prozent-Schwelle hatte Roman übrigens schon im Jänner 2008 überschritten. Was ich höchst interessant finde ist aber, dass so lange geheimgehalten werden konnte, dass Roman hinter Anadoria Investments, einer 100-Prozent-Tochter von Tri-Star Capital Ventures, steckt.

RCB in Zürs: Investoren stehen auf Osteuropa
Zuckerbrot und Peitsche: FAZ küsst die Wiener Börse wach
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Doppelter Schuldschein: Palfinger bei Investoren begehrt
Der Rubel rollt: Spasiba, Towarisch Seele!

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.