© Wienwert

Emission: Wienwert plant neue Anleihe

Insider Nº126 / 17 11.5.2017 News

Wie ich aus informierten Kreisen erfahren habe, wird die Wiener Immobilienfirma Wienwert AG am Freitag eine neue Unternehmensanleihe begeben. Das Emissionsvolumen soll bis zu fünf Millionen Euro, die Verzinsung 5,25 Prozent und die Laufzeit drei Jahre betragen. Der Emissionserlös soll vorwiegend für erste großvolumige Grundstücksakquisitionen in Stadtentwicklungsgebieten in Wien verwendet werden.

Neue Wohnprojekte möchte Wienwert-CEO Stefan (Gruze) zukünftig auch mit einem staatlichen Pensionsfonds (Name ist geheim) aus dem EU-Raum finanzieren. Ein erstes Projekt ist bereits unterschrieben. Es soll noch vor dem Sommer im Rahmen einer Pressekonferenz veröffentlicht werden. In Summe sind durch die Kooperation mehr als 100 Millionen Euro Gesamtinvestitionsvolumen geplant. Heute wurde übrigens der aktuelle Jahresabschluss veröffentlicht.

Die Wienwert AG verfügt über ein Eigenkapital in Höhe von 4,7 Millionen Euro und eine Eigenkapitalquote von 96 Prozent. Die Zahlen werden sich natürlich nach den nächsten Investitionen deutlich reduzieren. 2018 möchte Stefan die Wienwert AG dann bekanntlich an die Wiener Börse bringen. Dafür könnte es (dem Vernehmen nach)  auch noch Zuwachs im Management geben.

ATX-Dividenden: 2,3 Milliarden Euro für Anleger
Mitterlehner geht: Verständnis für Kapitalmarkt fehlte
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Rochaden bei der Grawe: Urgestein Ederer tritt mit Juli ab
60 Millionen: Mega-Klage gegen Ex-Conwert-Aktionäre geplant

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.