© OeNB

Neuwahlen: Notenbanker Nowotny zeigt Rückgrat

Insider Nº135 / 17 19.5.2017 News

Ewald (Nowotny) ist kein Fan der für 15. Oktober 2017 ausgerufenen Neuwahl. Der Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank befürchtet populistische Schnellschüsse und die dadurch möglichen „problematischen fiskalische Belastungen“. Ewald hat deshalb die Politiker zu wirtschaftspolitischer Disziplin ermahnt. Dass sich ein Banker frei raus zu Wort meldet und sich traut, die Politik in die Schranken zu weisen, finde ich cool. Es braucht mehr Menschen mit Rückgrat! Inhaltlich spricht mir Ewald aus dem Herzen, meine Unterstützung hat er!

Erste Group: HV lehnt Mitarbeiterstiftung ab
Geldwäsche: FMA hat Unternehmen im Griff
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Hollywoodreif: Prozess gegen Investmentbanker Berger
Austro-Aufseher: Abklatschen bei Deutsche Bank

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.