© Wiener Börse AG

Fintech: Fingroup wagt Börsenlisting in Wien

Exklusiv Insider Nº353 / 17 24.11.2017 News

Ich habe erfahren, dass die Fingroup AG (die ISIN lautet DE000A2DAMG0) den Gang an die Börse am 28. November 2017 im Dritten Markt an der Wiener Börse wagt. Das Grundkapital beträgt eine Million Euro. Der Gesamtumsatz (inklusive Beteiligungen) betrug 2016 469.000 Euro. Das Listing im Dritten Markt kostet das Unternehmen übrigens einmalig 5.000 Euro plus 1.000 Euro jährlich. Die Fingroup AG ist eine Management-Holding, die Tochter Capital for Markets ist zum Beispiel Capital Market Coach der Wiener Börse AG. Ich habe gelesen, dass Fingroup-Vorstandschef Alexander (Coenen) ganz begeistert von der Wiener Börse ist. Witzig finde ich, dass das Unternehmen Fintechs bei Börsengängen, Investor Relations und der Organisation von Roadshows berät, aber selbst ein Fintech ist. Die Fingroup AG hat zum Beispiel die Biovolt AG beraten, die vor kurzem im Dritten Markt (ich habe dir berichtet) in Wien debütierte. Über weiter Details halte ich dich am laufenden.

Eigene Aktien: Bawag-Vorstand kauft in großem Stil
Fondsbranche: Kapitale Ideen für Pensionsvorsorge
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Investment Day: Prominenz beim RCM-Expertentalk
Rochaden: Strauss holt UBM-IR-Chefin zur Porr zurück

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.