© Helmut Fohringer / APA / picturedesk.com

Paradise Papers: Elsner nimmt Flöttl ins Visier

Insider Nº331 / 17 7.11.2017 News

Auf Panama-Papers folgt Paradies Papers. Mittendrin Investmentbanker Wolfgang (Flöttl). Einer der Schlüsselfiguren im Bawag-Skandal. Der neueste Daten-Leak enthüllte sieben Gesellschaften deren Direktor Wolfgang war. Diese wurden 1990 binnen eines Monats gegründet und erst 2000 (nach Wolfgangs angeblichem Totalverlust bei der Bawag) aufgelöst. Das wirft einige Fragen auf und legt den Verdacht eines Bezugs zum Bawag-Skandal nahe. Denn um Ausflüge auf die malerische südamerikanische Insel Aruba (Sitz der Gesellschaften) als Dienstreisen zu deklarieren hätte eine Gesellschaft wohl genügt. Eine Vorverurteilung halte ich dennoch für unangebracht.

Über diesen Leak freut sich der ehemalige Bawag-Chef Helmut (Elsner). Sein Anwalt spricht von neuer Munition für den immer noch aktuellen Antrag auf Wiederaufnahme des Bawag-Verfahrens. Helmut behauptet bis heute Flöttl hätte sein Geld gestohlen, was dieser immer bestritten hat. Die Justiz nimmt Ermittlungen auf.

Sexuelle Belästigung: Banker brachte Pilz zu Fall
Causa Chorherr: Banker Hemetsberger klagt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Klage abgewiesen: Meinl Bank verliert gegen Österreich
Fondsbranche: Tirolinvest fusioniert mit Erste Sparinvest

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.