© © wildbild/Hello bank

Neuer Geschäftsführer: Hello Bank holt sich Verstärkung

Insider Nº365 / 17 5.12.2017 News

Markus (Niederreiner) wird zukünftig gemeinsam mit Gerard (Derszteler) die Geschäfte der Hellobank BNP Paribas Austria AG (Hellobank) leiten. Der 40-jährige Change- und Vertriebsexperte (kommt aus der BNP Paribas-Gruppe) wird für die Zukunft des Unternehmens entscheidend sein. Die Geschäfte der Hello Bank laufen derzeit alles andere als rund. Der gescheiterte Umbau zur digitalen Direktbank und der missglückte Marken Re-Launch (du erinnerst dich, die Hello Bank hieß vorher Direktanalage.at) haben die Finanzkennzahlen des Unternehmens vermiest. Zusätzlich mangelt es an Kunden. Wie ich persönlich empfinde, ist man am Markt zu wenig präsent und hat kaum regionale Verknüpfung. Dass der ehemalige Chef Ernst (Huber) nun für die direkte Konkurrenz (Dad.at) arbeitet, macht die Sache natürlich auch nicht leichter. Ich hoffe, dass Markus das Ruder herumreißen kann. Es wird auf jeden Fall ein gewaltiger Kraftakt von Nöten sein, um die Hello Bank wieder auf Kurs zu bringen.

Immo-Sause: S Immo feierte Thanx-Mas
Neuer CEO: CA-Immo-Chef Nickel zieht sich zurück
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Börsepunsch: Finanzbranche feiert im Palais
Abschied: Finanzminister Schelling geht

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.