© Bene AG

Unfairer Squeeze-Out: Rasinger zerrt Bene vor den Kadi

Insider Nº165 / 15 21.10.2015 News

Wilhelm (Rasinger), der Präsident des Interessensverbandes der Anleger (IVA), wird gegen den börsennotierten Büromöbelhersteller Bene AG eine Klage bei Gericht einbringen. Als Grund dafür nennt Wilhelm die äußerst unfaire Vorgehensweise von Martin (Bartenstein) und Erhard (Grossnig), den beiden Bene-Sanierern, beim geplanten Squeeze-Out des Streubesitzes (9,76 Prozent). Laut Wilhelm würde der Squeeze-Out zum Schlechtesten aller Zeitpunkte erfolgen. Da gebe ich ihm aus Sicht der Privatanleger Recht, aus Eigentümersicht sieht es natürlich anders aus. Zur Erinnerung: Nach Jahren hoher Verluste hat der bisheriger Eigentümer Manfred (Bene) im Juni 2015 an Martin und Erhard übergeben.

Wilhelm denkt, dass sich die Geschäftszahlen erheblich verbessern werden, wenn die Sanierungsmaßnahmen in zwei bis drei Jahren greifen. „Es ist ein Gebot der Fairness, den Streubesitz nicht zum ungünstigsten Zeitpunkt auszuschließen, sondern erst, wenn wieder eine Normalisierung eingetreten ist“, findet Wilhelm. Bei der Bene-Hauptversammlung wurde eine Abfindung von 1,03 Euro je Aktie beschlossen – viel zu wenig, wenn es nach Wilhelm geht. Seine Argumente kannst du hier detailliert nachlesen. Fakt ist, dass die Anleger bisher sehr viel verloren haben (geht also nur um minimale Schadensminderung). Ein gerichtliches Hickhack würde in jedem Fall teuer kommen. Vielleicht kommt ja bald noch ein verbessertes Angebot für den Streubesitz. Das hat die Miba AG auch so gelöst (hier zu finden).

Hier habe ich dir noch einige Eindrücke der Bene AG zusammengestellt:

 

Bank Austria-Demontage: Filetierung von Bank als Folge?
Online-Sparen: Spitzenzinssatz für Tagesgeld
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Angst vor Oligopol: Schelling versus Zakostelsky
Journalisten Ranking: Die Besten der schreibenden Zunft
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.