© ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk

Immofinanz-Deal: Logistikportfolio geht um 536 Millionen an Blackstone

Insider Nº173 / 15 2.11.2015 News

Die Immofinanz AG verkauft ihr Logistikportfolio um 536 Millionen Euro an den US-Investmentfonds Blackstone. Das entspricht zirka dem Buchwert der 38 Bestandsimmobilien. Das Closing für den Mega-Deal wird für das erste Quartal 2016 erwartet. Damit macht Oliver (Schumy) seine Ankündigung wahr, die Portfoliostruktur der Immofinanz AG zu bereinigen und sich auf den Einzelhandel und Büroimmobilien zu konzentrieren. Wenn ich mich richtig erinnere, hat die gleiche Strategie bereits der Mitbewerber CA Immobilien AG in den letzten Jahren erfolgreich angewandt. Insofern macht dieser Schritt mehr als Sinn. Die „Kriegskasse“ des Konzerns füllt sich damit (inklusive Finanzierungsanteil) auf knapp zwei Milliarden Euro. Die Erlöse aus dem Deal werden laut Oliver in den Ausbau der Deutschland-Portfolios der Immofinanz AG investiert.

 

Roulette im Vorstand: Davies bei OMV vor Ablöse
Game over: Häfen für Petrikovics
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Tolle Nachricht: FACC nimmt 200 Mitarbeiter auf
Wahlen in Polen: Raiffeisen und Co als Verlierer

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.