© ROBERT JAEGER/APA

Bank Austria: Willibald Cernko tritt ab

Insider Nº12 / 16 18.1.2016 Alert

Willibald (Cernko) legt seine Funktion als Generaldirektor (die eigentlich erst letztes Jahr verlängert wurde) der UniCredit Bank Austria AG mit Ende Februar zurück. Damit sorgt Willibald für einen  Knalleffekt am Montagmorgen. Sein Nachfolger wird mit 1. März 2016 Robert (Zadrazil). Robert  ist seit 2001 für die UniCredit Bank Austria AG tätig, und war im Vorstand zuletzt für das Private Banking verantwortlich. Nach dem Sparkurs der italienischen UniCredit ( Chefsessel von Federico Ghizzoni soll wackeln) und dem damit verbundenen Kompetenzverlust für Willibald und sein Team, erscheint mir diese Entscheidung als konsequent, nachvollziehbar und wenig überraschend.

BDO zieht um: Partner kaufen Liegenschaft
Climate Action: Börsianer Baum-Pflanz-Challenge startet
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Pankl Racing: Zeitungsente sorgt für Aufregung
Spektakulärer Wechsel: Zakostelsky soll neuer VBV-Chef werden
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.