© Buwog AG

Buwog-Deal: Millionengewinn für Investor Sapinda

Insider Nº185 / 16 20.7.2016 News

Der Finanzinvestor Sapinda hat heute in der Früh 18,5 Millionen Buwog-Aktien für 375 Millionen Euro auf den Markt geworfen. Das tut dem Aktienkurs der Buwog AG kurzfristig natürlich nicht gut (aber langfristig ist ein höherer Streubesitz positiv zu bewerten). Das Papier ist mit einem Abschlag von fünf Prozent an der Wiener Börse in den Tag gestartet. Für Sapinda war es ein gutes Geschäft, der Investor hatte das Paket (18,6 Prozent der Buwog AG) erst im Juni um 352 Millionen Euro von der Immofinanz AG übernommen. 25 Millionen Euro sind ein sehr guter Schnitt. Chapeau!

Neue Anleihe: Mit Lauda Geld verdienen
FACC-Attacken: Aller guten Dinge sind drei
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Die Nächste bitte: PR-Karussell bei Telekom dreht sich erneut
Rapid-Stadion: Toller Support der Finanzbranche
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.