© Martina Draper / photaq / picturedesk

Erstemission: BKS Bank begibt Social Bond

Insider Nº10 / 17 18.1.2017 News

Die BKS Bank AG bringt als erste österreichische Bank einen Social Bond auf den Markt. Das Volumen beträgt fünf Millionen Euro, die Laufzeit der Anleihe fünf Jahre. Zugegeben, der Zinssatz ist mit 0,625 Prozent sehr mickrig, mit dem nachaltigen Ansatz lässt sich das aber irgendwie begründen. Für mich ist Bankchefin Herta (Stockbauer) eine Vorreiterin in Sachen Nachhaltigkeit. Herta plant heuer auch noch die Emission eines Green Bond, von dem ich dir schon berichtet habe.  Bei der BKS Bank AG sind nachhaltige Investments die am stärksten (!) wachsende Variante in der Vermögensverwaltung. Das Geld des Social Bond fließt übrigens in die Errichtung des „MaVida Park Velden“. Das ist ein Kompetenzzentrum, das sich auf Demenzerkrankungen spezialisiert. Durch die Stückelung von 1000 Euro können sich auch Privatanleger beteiligen.

Baukonzern im Hoch: Porr zeigt Strabag wie es geht
Schelling und Kern: Politik ignoriert Kapitalmarkt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Immofinanz im Visier: Klaus Umek will eingreifen
Syndikatsvertrag: Raiffeisen hat sich lieb

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.