© Wolford AG

Gewinnwarnung bei Wolford: Kein Ende der Laufmaschen in Sicht

Insider Nº18 / 17 26.1.2017 News

Die neuerliche Umsatz- und Gewinnwarnung der Wolford AG macht mich stutzig. Acht Prozent wird das Umsatzminus im Geschäftsjahr betragen. Wenn du mich fragst, hat das Management um Vorstandschef Ashish (Sesarma) und vor allem der Aufsichtsrat einfach zu lange zugeschaut. Und das Momentum verpasst, das Ruder rumzureißen. Das Heil sucht die Wolford AG nun in einer neuen Finanzierungsstruktur. Details dazu will der Konzern im März veröffentlichen. Das einzige, was Ashish jetzt helfen würde, wäre die Fakten auf den Tisch zu legen. Und bedingungslose Transparenz. Weil noch so ein Ergebnis kann sich das Unternehmen nicht leisten. Die Aktie hat seit August 2016 21 Prozent (!) verloren.

Grüner wird Banker: Wallner geht zur Erste Group
Q-Check Roadshow: Trumpmania im Imperial
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Raiffeisen-Fusion fixiert: Alter Name, neue Struktur
Pensionskassen: Eine Million Kunden in Reichweite
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.