Überraschung: Chinesen steigen bei C-Quadrat ein

Insider Nº13 / 17 20.1.2017 News

Der viertgrößte chinesische Mischkonzern HNA Group (200.000 Mitarbeiter) steigt bei der österreichischen Fondsgesellschaft C-Quadrat von Alexander (Schütz) und Thomas (Riess) ein. Laut einem Artikel im „Trend“ erwerben die Chinese über eine Holding 9,9 Prozent am Unternehmen. Alexander und Thomas rechnen sich dadurch wohl Chancen auf eine Expansion am asiatischem Markt aus. Von den beiden C-Quadrat-Gründern halte ich wirklich viel. Zwei sehr schlaue Burschen, die sich gut ergänzen und es durch harte Arbeit und viel Mut zu Millionären gebracht haben. Die HNA Group hat übrigens in den vergangen Jahren um viele Milliarden weltweit Unternehmensbeteiligungen gekauft. Die Bekannteste ist wohl die Hotelgruppe Hilton für die HNA 6,1 Milliarden Euro (25 Prozent) bezahlt hat.

Schock sitzt tief: Union Investment rasiert Standort Wien
Immobilien: Neue Struktur für IPO-Kandidat Wienwert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Erstemission: BKS Bank begibt Social Bond
Baukonzern im Hoch: Porr zeigt Strabag wie es geht

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.