Aufsichtsrat: Ex-OMV-Chef gibt Comeback beim Verbund

Insider Nº49 / 17 27.2.2017 News

Amüsant finde ich, dass Gerhard (Roiss) neuer Aufsichtsratschef der Verbund AG werden soll. Nachdem ihn die Politik Mitte 2015 als Vorstandschef der OMV AG nicht nur abgesägt, sondern aufs Ärgste demontiert hatte, holt Wirtschaftsminister Reinhold (Mitterlehner) ihn jetzt ins Management des teilverstaatlichten Versorgerunternehmens (der Staat hält 51 Prozent). Der alte Aufsichtsratschef Gilbert Frizberg will bei der Hauptversammlung am 5. April 2017 nach zehn Jahren sein Amt niederlegen. Grundsätzlich finde ich, dass Gerhard (er sitzt beim Schweizer Pumpenhersteller Sulzer im Verwaltungsrat) eine gute Wahl ist, der seiner Aufgabe mit viel Akribie nachgehen wird.

Volumen: Fondsbranche trotz Konsolidierung in Fahrt
Stillstand: Post-Chef Pölzl rügt Sozialpartner
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Warimpex entschuldet sich: Dividende in Aussicht
Pierer macht ernst: KTM verschwindet aus ATX Prime

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.