© Der Börsianer

Anlagenotstand: S Immo kauft Aktien der Immofinanz

Insider Nº57 / 17 7.3.2017 News

Spannend finde ich übrigens, dass die S Immo AG derzeit Aktien der Immofinanz AG und der CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) kauft. Vorstandschef Ernst (Vejdovszky) ist sonst als konservativ und zurückhaltend bekannt. Welches Kalkül steckt dahinter? Anlagenotstand und teure Immobilienkaufpreise hin oder her, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kauf der Aktien von Konkurrenten auf der Wunschliste der S-Immo-Investoren steht. Es würde mich zudem nicht wundern, wenn Ernst bald die meldepflichtige Vier-Prozent-Schwelle überschreitet. Besonders interessant ist dabei die proaktive PR, mit der er diesen Schritt zusammen mit dem besten Ergebnis in der Geschichte der S Immo AG verkündete. Vielleicht erinnerst du dich, Ernst war schon einmal an der CA Immo interessiert, wurde aber damals als Zweitbieter von der russischen O1 Gruppe übertrumpft.

Fußball-Sponsor: Uniqa greift ÖFB Cup unter die Arme
Zehn Jahre: Zürcher Kantonalbank Österreich feiert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Strafzinsen bei Flatex: Kunden in Österreich betroffen
Spekulation: Carry-Trade auf Tschechische Krone

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.