© RBI AG

Showdown bei Raiffeisen: IPO der Polbank am 19. Juli

Insider Nº177 / 17 29.6.2017 News

Die Polbank soll am 19. Juli 2017 in Warschau an die Börse gehen. Bis zum 6. Juli können die Aktien der Tochter der Raiffeisen Bank International AG (RBI) gezeichnet werden. Der Angebotspreis liegt zwischen 15,5 und 28 Zloty. Das geht aus dem Börseprospekt hervor, den es nur auf polnisch auf der Seite der Raiffeisen Bank Polska gibt. Insgesamt stehen 33,85 Millionen Aktien zum Verkauf. RBI-Vorstandschef Johann (Strobl) hat bis zuletzt versucht, den Börsengang hinauszuschieben. Johann ist aber der polnischen Aufsicht verpflichtet, die Sache durchzuziehen, will das aber nicht um jeden Preis, wie er sagt. Ich bin jetzt gespannt, ob der Börsengang wirklich passiert. Laut Globalem Koordinator Citi ist das Interesse nämlich schaumgebremst.

Wie ich dir berichtet habe, ist die RBI im Vorjahr am Verkauf des Polengeschäfts gescheitert. 50 Millionen Euro will Johann bei seiner Tochterbank bis 2019 einsparen.

Heißer Sommer: Neue Struktur für Raiffeisen
Disruptive Technologie: Eine deflationäre Kraft in einer inflationären Welt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Michael Sieghart: C-Quadrat-Gründer holt sich Berater von Petrus Advisers
Michael Treichl: Zweifel an Suizid von Banker

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.