© e-motion/Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer

Erste Bank Open: Schwarze Zahlen für Turnier

Insider Nº323 / 17 30.10.2017 News

Das am Wochenende über die Bühne gegangene Tennisturnier „Erste Bank Open“ verzeichnete einen Zuschauerrekord und schrieb zum ersten Mal seit langem schwarze Zahlen. Erfreuliche Nachrichten für den Hauptsponsor Erste Group Bank AG (Erste Bank). Man sieht, die 2015 erfolgte Aufwertung des Turniers traf voll ins Schwarze. Neben anderen Maßnahmen wurde das Preisgeld auf 2,4 Millionen Euro erhöht und damit vervierfacht. Spätestens nach dem diesjährigen Rekord von 60.000 Zuschauern wissen die Sponsoren rund um die Erste Bank warum sie seit damals deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Während man sich bei der Erste Bank also (zurecht) auf die Schulter klopft, gab es bei der Branchenkonkurrenz deutlich weniger zu lachen. Dominic Thiem, Markenbotschafter der Unicredit Bank Austria AG, scheiterte im Achtelfinale.

Ein paar Fotos des Events habe ich dir hier zusammengestellt:

Endgültiges Aus: Marke Sal. Oppenheim verschwindet
Erfolgreicher Fehlstart: Bawag-IPO geglückt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Post-Partnersuche: Pölzl sucht im Ausland
Gewinn-Messe: Zwei Tage im Zeichen des Geldes
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.