© Michael Gruber / EXPA / picturedesk.com

ÖBIB-Umbau: Nominierungs-Komitee wird neu besetzt

Insider Nº15 / 18 24.1.2018 News

Wie ich gelesen habe, will die Regierung diese Woche das Nominierungskomitee der Österreichischen Bundes- und Industriebeteiligungen GmbH (ÖBIB) neu besetzten. In diesem vierköpfigen Gremium wird unter anderem über die Entsendung von Aufsichtsräten in die Beteiligungsfirmen der ÖBIB entschieden. Das Führungs-Quartett wird zukünftig aus Finanzminister Hartwig (Löger), Kanzleramtsminister Georg (Blümel), Hofer-Chef Günther (Helm) und Andritz-Chef Wolfgang (Leitner) bestehen.

Die Neubesetzung ist Teil der politischen Umfärbung die gerade in Ministerien und staatsnahen Unternehmen vor sich geht. Ich sehe in ihr aber auch den erste Schritt zum Umbau der ÖBIB. Wie ich dir berichtet habe, hat sich die Regierung zum Ziel gesetzt, die Staatsholding schlagkräftiger aufzustellen. Das finde ich sehr begrüßenswert! Darüber hinaus finde ich die Neubesetzung des Komitees politisch höchst spannend. Denn weder ein FPÖ-Politiker noch ein der Partei nahestehender Unternehmer wird Teil des Gremiums sein. Das könnte ein Indiz dafür sein, dass die ÖVP die Verantwortung über die ÖBIB gänzlich für sich beansprucht.

Wolfgang ist übrigens der einzige „Alte Hase“ im Komitee. An der Seite von Harald (Mahrer), Thomas (Drozda) und Günther (Geyer) hatte er diesen Posten schon während der letzten Legislaturperiode inne.

Business und Kultur: Oberbank lud zur jährlichen Gala
Shopping statt Trading: Bank-Zentrale wird Supermarkt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
35 Millionen: Details zur Pleite der Wienwert-Mutter
Palfinger: Neuer CEO frühestens Mitte Februar

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.