© Alex Halada / picturedesk.com

Rückschlag für RBI: Druck auf Polbank-IPO wächst

Insider Nº7 / 18 16.1.2018 News

Ich habe gelesen, dass die polnische Aufsicht KNF der Raiffeisen Bank International AG (RBI) die Gründung einer neuen Bank in Polen untersagt hat. Die RBI wollte das Schweizer-Franken-Portfolio der Raiffeisen Bank Polska (Polbank) in die neue Bank transferieren. Das hätte die Braut auf jeden Fall aufgehübscht. Wie du sicher noch weißt, muss die RBI die polnische Tochter bis 15. Mai 2018 an die Börse gebracht (wurde schon einmal verschoben) oder veräußert haben. Ich hatte dir berichtet, dass RBI-Chef Johann (Strobl) durchaus mit einem Verkauf liebäugelt. Ich bezweifle allerdings, dass die RBI die Polbank mit dem Franken-Portfolio an einen Bieter bringen wird. Wie mir RBI-Sprecherin Ingrid (Krenn-Ditz) bestätigt, gibt es aber weiterhin Interessenten, darunter laut Insidern die französische BNP Paribas.

Witzig finde ich ja, dass die RBI Lukasz (Januszewski) von der Raiffeisen Bank Polska in den Vorstand der Mutter holt und der ehemalige RZB-Vorstand Michael (Höllerer) seit 20. Dezember 2017 im Vorstand der Polbank ist. Vielleicht helfen die Einblicke von Lukasz und Michael endlich eine praktikable Lösung für die polnische Bank zu finden.

Dank Gebühren: C-Quadrat streicht Millionen ein
Climate Action: Börsianer Baum-Pflanz-Challenge startet
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Aufsichtsratsvorsitz: Infineon wünscht sich Wolfgang Eder
Pioneer ade: Mit Umzug verschwindet Unternehmensname
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.