© Börsianer

Shopping statt Trading: Bank-Zentrale wird Supermarkt

Insider Nº13 / 18 23.1.2018 News

Die imposante Zentrale der Unicredit Bank Austria AG am Wiener Schottentor wird zu einem Supermarkt. Wie du sicher gehört hast, zieht die heimische Großbank im Mai in ihr neues Headquater am Wiener Praterstern. Danach wird das geschichtsträchtige Gebäude einer gänzlich neuen Bestimmung zugeführt. In das Erdgeschoss der Schottengasse 6-8 wird ein Supermarkt (welche Kette steht noch nicht fest) einziehen. Die oberen Stockwerke sind als Bürogebäude vorgesehen. Die Tresore und Safes im Keller wird ein Finanzdienstleister übernehmen. Ich bin schon gespannt, wie das Gebäude nach dem Umbau (soll bis 2019 beendet sein) aussehen wird. Nicht nur ein Großteil des Gebäudes, sondern auch zahlreiche Möbel stehen unter Denkmalschutz.

Hier gibts zukünftig Wurstsemmerl statt Anlageberatung.

Mit dem Auszug der Unicredit Bank Austria AG geht die mehr als hundertjährige Finanz-Geschichte des 1912 errichteten Gebäudes fast gänzlich zu Ende. Ursprünglich wurde der Prunkbau für den Wiener Bankverein errichtet. Der Bau kostete damals 14 Millionen Kronen. Umgerechnet sind das rund 60 Millionen Euro. Im Vergleich zum neuen Headquater der Unicredit  Bank Austria ist das fast ein Schnäppchen. Für den vom Immobilieninvestor Rene (Benko) errichtete „Austria Campus“ wurden insgesamt rund 500 Millionen Euro investiert.

35 Millionen: Details zur Pleite der Wienwert-Mutter
Palfinger: Neuer CEO frühestens Mitte Februar
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
S Immo: Was macht die VIG mit ihrem Anteil?
Zahlungsunfähig: Wienwert wird verkauft

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.