© BAWAG P.S.K./APA-Fotoservice/Tanzer Fotograf/in: Richard Tanzer

Vorstands-Vergütung: Prinz und Bettelknabe im ATX

Insider Nº132 / 18 25.4.2018 News

Bawag-Vorstandschef Anas (Abuzaakouk) ist mit 14,1 Millionen Euro der große Abcasher bei den 2017er Vorstandsvergütungen der ATX-Unternehmen. Das ergibt eine Auswertung der Unternehmensberatung HKP. Anas Fixvergütung von 3,375 Millionen Euro liegt dabei auch noch weit über dem Durchschnittsgehalt (2016 und 2017) von 1,9 Millionen Euro der 16 ATX-Vorstandschefs, die in beiden Jahren ganzjährig im Amt waren. Fast armselig mutet da die Vergütung von S-Immo-Vorstandschef Ernst (Vejdovszky) an, der mit 587.000 Euro zu den Schlusslichtern gehört. Wieso mir da der Buchtitel Prinz und Bettelknabe von Mark (Twain) einfällt, kann ich dir nicht erklären. Vielleicht ist es der wahrhaft fürstliche variable Bonus mit mehr als zehn Millionen Euro, durch den Anas bis auf SAP-Chef Bill (McDermott) sogar noch alle DAX-Vorstände hinter sich lässt. Bill beansprucht allerdings mit einer Vergütung von 21,15 Millionen Euro uneinholbar den Platz an der Sonne.

Wiener Privatbank: Arca scheitert vorerst bei Übernahme
Whistleblower: Petzen wird dank FMA salonfähig
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Probleme bei Cleen Energy: Vorstand gibt Entwarnung
Josef Taus: Der Millionär als Gewerkschafter

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.