Luxusgarage: Garagenkönig erhält Zuschlag von Bank Austria

Insider Nº242 / 18 14.8.2018 News

Die UniCredit Bank Austria AG (Bank Austria) gibt die „Garage am Hof“  ab und setzt damit einen letzten Schritt in ihrem Immobilien-Ausverkauf.  Neuer Eigentümer der Nobelgarage (Luxuskarossen, Radio-Unterhaltung, Park&Wash-Möglichkeit) im 1. Wiener Bezirk  ist die TGP-Beteiligungs, eine Tochter der Best in Parking Holding AG der Familie Breiteneder.

Wie viel die Wiener Garagenkönig-Familie an die Bank überwiesen hat, verrät mir Bank Austria Sprecher Matthias (Raftl) nicht. Mir ist aber vor ein paar Tagen eine 50 Millionen Anleihe-Neuemission der Best in Parking aufgefallen. Du weißt vielleicht, dass sich die Bank seit 2015 immer mehr von ihren Immobilien trennt und so unter anderem den Wiener Donauturm, das Shoppingcenter The Mall in Wien-Mitte, sowie das Kitzbüheler Hotel Schloss Lebenberg verkaufte. Weitere Immobilien-Veräußerungen sind laut Matthias nicht geplant.

GAM(e) over: Skandal-Fonds werden liquidiert
Buwog: 334 Millionen Aktionärsabfindung
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Treppenlauf statt Freibad: FTC im Höhenrausch
Hartwig Löger: Beauftragter für Kapitalmarkt erst 2019

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.