© Johann Schwarz / SEPA.Media / picturedesk.com

Sponsoring: Gazprom fördert Austria-Nachwuchs

Insider Nº236 / 18 7.8.2018 News

Hast du schon gehört, dass der russische Energiekonzern Gazprom neuer Sponsor des FK Austria Wien wird? Die kommenden fünf Jahre wird ein nicht näher benannter Millionenbetrag nach Wien überwiesen. Mit dem Geld soll die Veilchen-Jugend gefördert werden. Die Nachwuchsteams werden dafür zukünftig mit dem Gazprom-Logo auf der Brust kicken.

Die Freude der „Violetten“ Fußballgemeinde ist erwartungsgemäß groß. Bei mir überwiegt dann aber doch die Verwunderung. Warum ein russischer Energieriese sich für österreichischen Nachwuchsfußball begeistert erschließt sich mir einfach nicht. Böse Zungen würden jetzt behaupten, dass sich die Gazprom politische Sympathie in Europa kauft. Ex-Finanzminister und Neo-Gazprom-Berater Hans Jörg (Schelling) würde das aber sicher bestreiten.

Sponsoring-Tipps dürfte sich Gazprom-Chef Alexei (Borissowitsch Miller) aber jedenfalls von seinem Freund und Geschäftspartner Rainer (Seele) geholt haben. Der OMV-Vorstandschef ist mit seinem Unternehmen nämlich ebenfalls Sponsor des Austria-Nachwuchses.

Wohltäter: Banken helfen Vögele-Mitarbeiter
Insolvenz: BWT hält Force India die Treue
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Fachkräfte: Speed-Dating bei Amag
Anleihe: OMV schlachtet gutes Rating aus

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.