© Börsianer

Börsengang: Biotech-Pionier zeichnet Marinomed-Aktien

Exklusiv Insider Nº343 / 18 23.11.2018 News

Werner (Lanthaler), österreichischer Biotech-Pionier und Vorstandsvorsitzender der deutschen Evotec, beteiligt sich am Börsengang von Marinomed (ich hatte dir hier berichtet). Er hat mir exklusiv verraten, dass er bereits eine Kauforder für neue Marinomed-Aktien platziert hat.

„Meine Motivation dafür ist ganz klar: Marinomed baut Technologieplattformen auf, von denen wir heute erst die Anfänge des Potenzials sehen“, sagt mir Werner. „Das beweist, dass man nicht immer an die Nasdaq schauen muss, um weltweit führende Biotech- Produktentwicklungen und Unternehmen zu finden. Es passiert auch in Wien.“

Ich habe mich für dich unter österreichischen Fondsmanagern umgehört. Auch bei ihnen ist die Stimmung gut, trotz der aktuellen Kursschwankungen an der Börse. Positiv gesehen wird, dass das Marinomed-Management durch eine „Lock up-Vereinbarung“ drei Jahre auf jeden Fall dabei bleibt. Außerdem gefällt das Fantasiepotenzial und die quasi Ausfinanzierung durch die Kapitalerhöhung.

Marinomed Invetsoren IPO Biotech

Ich bin gespannt, ob der Börsengang erfolgreich ist und halte dich am Laufenden! Das Vorstandsteam (Foto) und Banker Peter (Bosek) sind aktuell auf Roadshow. Andreas (Grassauer) kannst du dir hier im Interviw anhören:

Directors‘ Dealings: Bankchefs kaufen bei ATX-Titeln zu
FMA-Reform: Mehr Macht für den Aufsichtsrat
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Private Banking: Österreicher als Branchenprimus
OeNB geht leer aus: Mehr Macht für FMA

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.