© Andreas Gora /Action Press / picturedesk.com

Kaufrausch: Benko geht ins Mediengeschäft

Insider Nº330 / 18 12.11.2018 News

Stell dir vor, Immobilien-Tycoon Rene (Benko) steigt bei den Tageszeitungen „Krone“ und „Kurier“ ein. Der Tiroler Milliardär setzt seinen Kaufrausch (von Kika/Leiner und S Immo hatte ich dir berichtet) damit fort und investiert erstmals außerhalb des Immobilien- und Handelsgeschäfts. Durch eine Zusammenarbeit mit der deutschen Funke Mediengruppe hält er zukünftig durch die WAZ Ausland Holding (ihr gehören knapp 50 Prozent  an „Krone“ und „Kurier“) 24,22 Prozent am „Kurier“ und 24,5 Prozent an der „Krone“. Wie Rene erklärt ist das der nächste logische Schritt seine Signa Holding zu einem „der führenden Multichannel-Anbieter in Europa zu werden“. Was er aber damit genau bewirken will, erschließt sich mir nicht.

Bis jetzt wurde alles zu Gold, was der zielstrebige Investor angriff. Ich bin daher gespannt, ob der Einstieg auch Auswirkungen auf das Geschäft von Krone und Kurier haben werden.

Finanzbildung: Erste-Tochter BCR erzielt Weltrekord
Einlagensicherung: WKO macht jetzt Geldpolitik
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Pensionssystem: Gegenwind für Mercer-Studie
Börsianer Salon: Wer zahlt die Zeche, Herr Trump?

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.