© Sven Hoppe / dpa / picturedesk.com

Wirecard gegen FT: Jetzt geht es um die Reputation

Insider Nº35 / 19 11.2.2019 News

Du beobachtest sicher so wie ich den Börsenkurs der Wirecard sehr genau. Die DAX-Aktie ist in den letzten fünf Monaten von 191 auf 99 Euro abgesackt. Grund sind Berichte der Financial Times über einen angeblichen Bilanzskandal in Singapur. Wirecard-Vorstandschef Markus (Braun) hat die Financial Times jetzt verklagt. Markus, ist wie du sicherlich weißt, ein Landsmann von mir. Da geht es auch um seine Reputation! Der Schaden für die Aktionäre ist jedenfalls schon da.

Ich finde es auffällig, dass dieser angebliche Skandal derart auf die Aktie durchschlägt. Kein Wunder, dass die deutsche Finanzmarktaufsicht Bafin bereits wegen Marktmanipulation prüft.

Allerdings zeigt die Geschichte, dass so genannte „Rising Stars“ auf dem Weg nach oben fast noch immer einen Skandal produziert haben. Mir fällt da spontan der Cyberbetrug bei der FACC AG ein.

Eine besondere Rolle kommt der Financial Times zu, deren Geschichte halten muss, sonst ist die Reputation der Zeitung dahin. Markus muss jetzt so schnell wie möglich Fakten schaffen. Ich bleibe für dich dran.

Aufsichtsreform: Im Sommer gibts Klarheit
Erste-Jubiläum: So geht Finanzbildung
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Liebhaber: Fondsprofi handelt jetzt Vintage-Wein
Krypto-Miner: Mitgegangen, mitgefangen

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.