© Börsianer

Aktiencrash: Bawag-Hauptaktionär verkauft

Insider Nº147 / 19 27.5.2019 News

Der amerikanische Hauptaktionär der Bawag Group AG (Bawag) Cerberus Capital Management hat Donnerstag Abend angekündigt sein Aktienpaket zu verkaufen. Bei den Bawag-Aktionären herrschten daraufhin Verlustängste, was zu einem Ausverkauf und Kursabsturz der Aktie (von 40,88 € auf 36,6 €) führte. Ich sehe darin die Chance langfristig mehr Streubesitz (derzeit 39,3 Prozent) in den Bankenkonzern zu bekommen. Stützen könnte die Aktie außerdem der kürzlich beschlossene Aktienrückkauf (ich hatte dir berichtet).

Die Platzierung der Aktien bestätigt mir die Bawag übrigens noch nicht. In einem Bloomberg Artikel wird jedoch davon ausgegangen, dass Cerberus morgen Dienstag sein knapp 313 Millionen Euro schweres Aktienpaket platzieren wird. Unterstützung holt sich der US-Investor dabei von Goldman Sachs International, Morgan Stanley und der Citgroup.

Größte Bank der Welt: Chinesische ICBC startet in Wien
S-Immo-Paket: VIG-Aktionäre sehen Verkauf kritisch
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Regierungskrise: FMA-Reform wackelt
Fuchs tritt zurück: Finanzstaatssekretär wird nicht nachbesetzt

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.