© VIG/APA-Fotoservice/Tanzer

Großer Umbau: VIG-Gruppe stellt Vorstand auf den Kopf

Insider Nº260 / 19 13.9.2019 News

Bei der Vienna Insurance Group AG (VIG) wird der Vorstand auf den Kopf (hier hast du die Details) gestellt. Aus sechs werden (vorübergehend) acht Mitglieder, statt 50 Prozent Frauenanteil gibt es plötzlich nur noch 25 Prozent. Allerdings nur bis Juni 2020, dann scheidet Generaldirektor-Stellvertreter (ab Okotber 2019) Franz (Fuchs) aus und aus acht werden wieder sieben. Ich verstehe den zusätzlichen Vorstand, schließlich expandiert die VIG derzeit sehr stark.

Interessant finde ich auch die Rochade bei der VIG-Tochter Donau Versicherung: der im Juli 2018 bestellte Generaldirektor Ralph (Müller) weicht Anfang 2020 Judit (Havasi), die derzeit noch im VIG-Vorstand für IT, Recht und Asset-Risk Management zuständig ist. Ralph siehst du auf dem Foto links von Judit.

Ralph bleibt im Vorstand, ist aber, wie du sicher weißt, ab 2021 designierter Nachfolger von Robert (Lasshofer) an der Spitze der VIG-Tochter Wiener Städtische Versicherung AG. Dort wartet dann schon Sonja (Steßl), die ab 2020 neu im Vorstand sein wird. Sonja kennst du vielleicht noch von ihrer Zeit als Staatssekretärin im Bundeskanzleramt und Finanzministerium.

Zu hohe IT-Kosten: Allianz fusioniert Bank und KAG
CFO geht: RBI verkleinert Vorstand
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Unschuldig: Keine Strafe für Tojner in B&C-Causa
Frauenanteil: Die Crux in der Vorstandsetage

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.