© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Teilexit von AWS: Großes Interesse an Marinomed

Insider Nº293 / 19 16.10.2019 News

Der AWS Mittelstandsfonds (AWS) und die Invest Unternehmensbeteiligungs AG (gehört zur RLB Oberösterreich AG) haben insgesamt 95.000 Marinomed-Aktien an institutionelle Investoren um 95 Euo je Aktie verkauft. Macht 10,93 Millionen Euro. Erinnere dich, die Erstnotierung der Marinomed Biotech AG beim IPO am 1. Februar 2019 an der Wiener Börse lag bei 75,50 Euro je Aktie am unteren Ende der Preisspanne.

Wenn du mich fragst, war das jetzt ein richtig lukrativer Teilexit der zwei Private-Equity-Investoren. Die beiden waren schon vor Börsengang an der Marinomed Biotech AG (AWS hielt 2015 zehn Prozent) beteiligt. Das Interesse muss groß gewesen sein, die Erste Group Bank AG hat die Aktien als „Sole Bokerunner“ schnell an die Investoren gebracht.

Showdown: Bank Austria vs. 3 Banken startet im November
Gutes Zeitfenster: UBM will bis zu 120 Millionen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Marktkreise: Bank Austria in deutsche Auslandsholding
Verspätete Ad-Hoc: 105.000 Euro Strafe für Sanochemia

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.