© Paul Zinken / dpa / picturedesk.com

Time to shine: AMS startet Osram-Anlauf 2.0

Insider Nº320 / 19 8.11.2019 News

Meine Vorfreude ist gestillt, seit gestern können Osram-Aktionäre das zweite Übernahmeangebot (ich hatte dir berichtet) der steirischen AMS AG annehmen. Ich hoffe auf einen positiven Ausgang. Wäre doch geil, die größte Transaktion der österreichischen Wirtschaftsgeschichte so nah mitzuerleben (kann es nicht oft genug wiederholen).

Wie ich höre, laufen die Gespräche dank weiterer Zugeständnisse für die deutsche Belegschaft (Sicherung der Arbeitsplätze) zwischen AMS und der Osram Licht AG derzeit gut. Ein Statement von Osram zur erneuten Übernahme soll in den nächsten zwei Wochen präsentiert werden. Von der immer wieder kritischen IG Metall habe ich noch nichts gehört. Deadline für die Annahme ist der 5. Dezember 2019 um 24.00 Uhr. Na dann, Zeit Geschichte zu schreiben.

Neuer Großaktionär: T. Rowe Price holt sich Bawag-Aktien
Gretchenfrage: Wie heißt die neue Bank der Post?
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Ausverkauft: Investoren schnappen sich UBM-Anleihe
Nägel mit Köpfen: ÖBAG stellt Weichen für Investments

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.