© Börsianer

Premiere geglückt: CA Immo holt sich halbe Milliarde

Insider Nº28 / 20 30.1.2020 News

Die CA Immobilien Anlagen AG darf sich über frisches Kapital in Höhe von 500 Millionen Euro freuen. Für Vorstand Andreas (Quint) war die Platzierung der Benchmark-Anleihe ein Klax: Sie wurde vierfach überzeichnet (Investoren haben also sogar zwei Milliarden angefragt)! Gute Zahlen aus 2019 (Konzernergebnis plus 30 Prozent) machen sich also bezahlt.

Für Andreas war das übrigens die erste Benchmark-Anleihe (richtungsweisende Anleihen mit mindestens 500 Millionen Euro). Die Eckdaten lauten sieben Jahre Laufzeit und fixe 0,875 Prozent Zinsen pro Jahr. Zugegriffen haben institutionelle Investoren aus ganz Europa mit Schwerpunkt auf Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Genutzt werden soll das Geld vor allem für neue Zukäufe. Unterstützt wurde die CA Immo von JP Morgan, Erste Group Bank AG und Morgan Stanley. Die rechtliche Expertise holte sich Andreas von der Kanzlei Cerha Hempel.

Coronavirus: Auch Wiener Börse ist infiziert
Teures Pflaster: VIG & Uniqa buhlen um AXA-Töchter
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
FMA: Kurzzeit-Minister Müller springt als Vorstand ein
Käufer gesucht: Semperit trennt sich von Kerngeschäft

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.