© Was mag Gastgeber Hartwig Löger da wohl gerade beschreiben? Rainer Seele (OMV AG) findet es ziemlich amüsant.

Coronavirus: Einen Seele machen…

Insider Nº113 / 20 25.3.2020 News

…in der Coronakrise abspringen, sich entfernen, flüchten, über die Häuser hauen – so könnte es bald im Duden stehen. Die Story „Aufregung bei OMV: Wo steckt der Boss?“ von Andrea (Hodoschek) im Kurier über den abgängigen OMV-Boss Rainer (Seele) finde ich lustig. Angeblich flog Rainer (rechts im Bild) trotz Sicherheitswarnung nach dem Milliardendeal mit der Borealis ins Feriendomizil nach Irland. Der Konzern selbst macht über die Aufenthaltsorte seiner Vorstände grundsätzlich keine Angaben. In diesem Fall könnte man von Seiten der OMV AG ein wenig transparenter agieren, um nicht die Gerüchteküche am Brodeln zu halten.

Ich mag Rainer eigentlich, uns verbindet nicht nur die Liebe zur Oper, sondern auch die Leidenschaft für das Erdöl. Ob er sich nun ein paar Tage Urlaub gönnt oder wie viele Vorstände im Homeoffice arbeitet, ist mir eigentlich egal. Die Performance der OMV AG stimmt, die Dividende auch – alles andere ist mir auf gut wienerisch „wurscht“.

Coronavirus: Es regnet Kurzarbeit an der Wiener Börse
Millionencoup: Täter nach Raub auf RBI-Geld gefasst
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Comeback: Ex-Hypo-Vorstand landet Deal mit BDO
Eigene Aktien: Andritz-CEO shoppt um 12,5 Millionen Euro

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.