© HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

Überfall: Geldtransporter vor Sparkasse ausgeraubt

Insider Nº206 / 20 13.5.2020 News

Vor der Filiale der Sparkasse im oberösterreichischen Alkoven (gehört zur Sparkasse Eferding-Peuerbach-Waizenkirchen) kam es heute früh zu einem Überfall auf einen Geldtransporter. Der Täter ist flüchtig. Verletzt wurde niemand. Solche Vorfälle lese ich selten. Statistisch gesehen werden aber in Oberösterreich die meisten Banken ausgeraubt.

Wie mir Polizeisprecher Michael (Babl) erklärt, hat der Täter den Herrn vom Geldtransporter mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und ihm das Geld abgenommen. Michael weiß auch wie viel, will es mir aber nicht sagen. Den Geldtransporter hat der Räuber vor der Bank stehen lassen. Geflüchtet ist er zu Beginn per Fuß, dann mit einem Auto. Die Polizei fahndet. Der Fahrer vom Geldtransporter wurde nicht verletzt steht aber unter Schock.

Eines muss ich dem Räuber aber lassen, bevor er den Geldtransporter überfallen hat war er in der Sparkasse ordnungsgemäß mit Mund-Nasen-Schutzmaske. Lange wird er sicher nicht flüchtig sein, da bin ich mir sicher! Die Aufklärungsrate ist hier sehr hoch.

Hier noch die Geschehnisse vor Ort zum Nachschauen:

Aufsichtsrat: RBI-Boss übernimmt Mandat bei Uniqa
Addiko Bank: Ausstieg von US-Investor rückt näher
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
FMA-Vorstand: Müller ist gekommen, um zu bleiben
Degradiert: Wirecard-Chef unter Beschuss

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.