© OMV

Anleihe überzeichnet: OMV holt sich Kapital für Borealis

Insider Nº287 / 20 23.6.2020 News

Die OMV AG hat nach den 1,75 Milliarden Euro im April 2020 weitere 1,5 Milliarden Euro über zwei Anleihen-Tranchen Mitte Juni aufgenommen. Für die dreijährige Anleihe müssen gar keine Zinsen gezahlt werden, für die Zehnjährige 0,75 Prozent. Das sind im Vergleich zum April Schnäppchen, damals kamen die Kupons für eine Vierjährige auf 1,5 Prozent und für eine Zwöfjährige auf 2,375 Prozent. Der jetzige Bond war mehr als fünf Mal überzeichnet, im Orderbuch standen acht Milliarden Euro! Wie du sicher weißt, muss die OMV AG den Borealis-Deal (39 Prozent Anteil) in Höhe von 4,68 Milliarden US-Dollar finanzieren. Da kommen die Anleihen gerade recht.

Wiener Börse Preis: Party einmal anders
Wieder Banküberfall: Sparkasse ausgeraubt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Millionen-Darlehen: Raiffeisen finanziert Wirecard
Turbulenzen: Wirecard-CEO Markus Braun tritt zurück

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.