© Jupiter AM

Nächster Abgang: Banyai weg von Jupiter AM

Insider Nº258 / 20 8.6.2020 News

Wie Jupiter Asset Management bekannt gibt, verlässt ihr Vertriebschef für Österreich und Deutschland Karl (Banyai) das britische Fondshaus.  Für mich ein weiterer prominenter Abschied in der österreichischen Fondsbranche. Mir scheint der Abgang vom Fondshaus getrieben, denn aufgrund von Kündigungsfristen bleibt Karl offiziell noch einige Monate angestellt. Grund für den Wechsel soll der jetzige Zukauf Jupiters von Merian Global Investors sein, wodurch Dominik (Issler) die Agenden Karls neu übernehmen soll.

Erst vor kurzem habe ich dir vom Abschied des langjährigen Amundi Austria CEOs Werner (Kretschmer) erzählt. Daneben haben sich mit Adam (Lessing), Martin (Linsbichler), Karola (Gröger) und Berndt (May) einige weitere Fonds-Granden in den letzten Jahren umorientiert.

Drogenkonsum: ÖBAG-Chef Thomas Schmid im Visier
Razzia bei Wirecard: Vorstand wird Kursmanipulation vorgeworfen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kaum geöffnet: Überfall auf Bank 99 in Wien
Schwarzarbeit: FPÖ zeigt Post-Vorstände an
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.