© FrankHoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Wirecard-Affäre: Ex-CEO Markus Braun verhaftet

Insider Nº288 / 20 23.6.2020 Alert

Die Wirecard AG ist in einen riesigen Bilanz-Skandal verwickelt. In der Affäre kommt es nun zum nächsten Paukenschlag. Der Ex-CEO und Großaktionär Markus (Braun) wurde verhaftet. Die Staatsanwaltschaft München hat gestern Früh bei der zuständigen Ermittlungsrichterin des Amtsgerichtes München einen Haftbefehl wegen Marktmanipulation gegen den ehemaligen Vorstandschef der Wirecard AG beantragt und erhalten. Markus hat sich daraufhin noch gestern Abend bei der Staatsanwaltschaft München I gestellt. Dafür ist er extra aus Österreich angereist. Er wird heute im Laufe des Tages der Ermittlungsrichterin vorgeführt werden, die über die Haftfortdauer entscheidet.

Hier habe ich die aktuelle Stellungnahme zur Verhaftung von Markus der Staatsanwaltschaft München für dich!

Bei der Münchner-Behörde läuft bereits ein Ermittlungsverfahren gegen den am Freitag zurückgetretenen Vorstandschef Markus und drei weitere Manager der Wirecard-Spitze wegen des Verdachts der Falschinformation von Anlegern in zwei Börsen-Pflichtmitteilungen. Die Wirecard-Aktie legt heute erstmals wieder kräftig zu.

Anleihe überzeichnet: OMV holt sich Kapital für Borealis
Wiener Börse Preis: Party einmal anders
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wieder Banküberfall: Sparkasse ausgeraubt
Millionen-Darlehen: Raiffeisen finanziert Wirecard

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.