© Börsianer

Kauforgie: VIG-Eigentümer investiert 7,5 Millionen

Insider Nº300 / 20 1.7.2020 News

Der Wiener Städtische Versicherungsverein hat seit Mitte März 2020 395.551 Aktien der Vienna Insurance Group AG (VIG) um sage und schreibe 7,5 Millionen Euro eingekauft. Die Kauforgie fand im Juni ihren Höhepunkt, hier wurden um 6,79 Millionen Euro VIG-Aktien eingesammelt. Der Durchschnittspreis ist mit 18,90 Euro ein Schnäppchen, vor Corona im Februar notierte die Aktie bei knapp über 26 Euro, nach dem Kurssturz im März bei etwa 14 Euro. Zur Kurspflege ist der Einsatz des Eigentümers (hält rund 70 Prozent an der VIG) löblich. Vorstandschef des Vereins ist Ex-VIG-Boss Günter Geyer, der zugleich auch Aufsichtsratschef der VIG ist.

Weitaus mehr hat während Corona bisher übrigens nur US-Investor Starwood Capital investiert, der für mehr als 44 Millionen Euro bei Aktien der CA Immo AG auf Einkaufstour war.

Green Finance: 1,1 Millionen von Ministerin Gewessler
Anleihe Guntramsdorf: Bürgermeister las Vertrag nicht
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Vize legt Amt nieder: Unstimmigkeiten bei der IVA
AMS-Ermittlungen: Eine Meldung, zwei Schlagzeilen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.