© CHRISTOPHER ECKL / APA / picturedesk.com

Mord an Kundin: Prozess gegen Banker startet

Insider Nº331 / 20 21.7.2020 News

Am Dienstag muss sich ein Banker in Wiener Neustadt vor Gericht verantworten, weil er seine 86-jährige Kundin getötet haben soll. Der Bankberater soll im September 2019 (in Edlitz) der Pensionistin zunächst zehn heftige Schläge mit einem mit Münzen gefüllten Strumpf gegen den Kopf versetzt haben und sie danach in Frischhaltefolie erstickt haben. Ihr Geld, man spricht von 700.000 Euro, hatte er verspekuliert, was aber aufzufliegen drohte. Der 61-jährige Angeklagte zeigt sich umfassend geständig. Ich hatte dir vergangenes Jahr berichtet.

Öbag-Kasperltheater: Aufregung um Vorstandsbesetzung
Commerzialbank: Doskozil sieht riesen Sauerei
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Millionenshow: Zwei Welten bei BCG und Capgemini
Bankskandal: Frequentis schreibt Verlust im Halbjahr ab

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.