© Lukas Beck

Schnauze voll: Rothensteiner gibt Casinos-Aufsichtsrat ab

Insider Nº343 / 20 28.7.2020 News

Walter (Rothensteiner) wird sein Amt als Aufsichtsratschef (seit 1996!) der Casinos Austria AG bei der Hauptversammlung im September 2020 „aufgrund des Eigentümerwechsels bei den Casinos Austria niederlegen“, lässt mir Walter ausrichten. Ein Paukenschlag (lies hier mehr dazu), wenn du mich fragst. Ich versteh ihn. Dazu kommt noch die Casinos-Affäre, der Ibiza-Untersuchungsausschuss, das Gerede um Postenschacherei: Walter hat lange Zeit gute Miene zum bösen Spiel gemacht. Ich hätte auch die Schnauze voll. Seine Funktion als Generalanwalt (seit 2012) des Österreichischen Raiffeisenverbandes ist davon nicht betroffen und läuft bis Mitte 2022.  Dass jetzt der umstrittene ÖBAG-Chef Thomas (Schmid) Walters Position nachbesetzen muss, ist die nächste Groteske.

Walter ist einer der mächtigsten Manager des Landes und war von 1995 bis 2017 Generaldirektor der Raiffeisen Zentralbank AG.

Wien-Wahl: Die Doppelrolle des Finanzministers
Wiener Börse: Anleihen-Listings verdreifacht
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Contra Krise: AT&S plant 200 neue Jobs
Wiener Börse: Ein Viertel streicht laut Studie Dividende

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.