© Michael Gruber / EXPA / picturedesk.com

Neue Laufmasche?: Wolford verschiebt Halbjahresbericht

Insider Nº539 / 20 11.12.2020 News

Die Wolford AG hat die heutige Veröffentlichung ihres Halbjahresberichts 2020 (schiefes Geschäftsjahr) auf den 23. Dezember 2020 verschoben. Vertragsanpassungen ausgelöst durch die Covid-Pandemie sind noch nicht alle erfasst worden, schreibt die Wolford AG in einer Aussendung. Wenn du mich fragst, ist das kein gutes Signal. Die Misere beginnt meist mit solchen Verschiebungen, dazu kommen Finanzierungsthemen und Vorstandswechsel – bei der Wolford AG alles so passiert. Anfang Oktober 2020 hatte der Strumpfhersteller noch die Rückkehr in die Gewinnzone für 2021 bestätigt, trotz Umsatzverlusten, da das Online-Geschäft stark zugelegt hat. Ich hoffe auf eine baldige Einschau in die Geschäftszahlen.

Pizza-Pappe & Co: Mayr-Melnhof schlägt in Finnland zu
Varta-Aktien verkauft: Tojner jongliert mit Millionen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Nowotny erinnert sich: Früher war vieles besser
Betriebsprüfung: Bankgeheimnis adieu?

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.