© BMF

Novomatic: Blümel legt eidesstattliche Erklärung vor

Insider Nº60 / 21 12.2.2021 News

Finanzminister Gernot (Blümel) hat heute die gegen ihn erhobenen Vorwürfe (gestern gab es bei ihm ein Hausdurchsuchung) dementiert und ist mit einer eidesstattlichen Erklärung den Vorwürfen entgegengetreten. Gernot schließt kategorisch aus, dass es Spenden der Novomatic an die ÖVP oder an ihn selbst direkt oder indirekt über Vereine (lies hier mehr dazu) gab. Tonprobleme sorgten zu Beginn des Pressestatements für Verständnisschwierigkeiten, die für lustige Meldungen auf Twitter sorgten:

700 Millionen: Mayr-Melnhof schlägt in Polen zu
Risikokapital: Fonds will 40 Millionen investieren
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Causa Casinos: Hausdurchsuchung bei Finanzminister Blümel
Eingekauft: Investor Aggregate stockt bei S Immo auf

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.