© impulsQ GmbH / OTS

Smoke & Mirrors: Immopoker wird persönlich

Insider Nº116 / 21 19.3.2021 News

Aggregate verwirft den Plan für CA-Immo-Gegenangebot, berichtet die Nachrichtenagentur „Bloomberg“. Der Konzern des österreichischen Investors Günther (Walcher) möchte aber weiterhin einen Minderheitsanteil an der CA Immo AG halten – ein neues Übernahmeangebot darf man vorerst nicht mehr stellen. Da ist viel „Smoke and Mirrors“ im Übernahmepoker um die heimischen Immobilienkonzerne Immofinanz AG, S Immo AG und CA Immo AG. Inzwischen wird es unter den Akteuren auch persönlich. Es war sicher kein Zufall, dass einen Tag nach dem Übernahmeangebot von Immofinanz-Boss Ronny (Pecik) für die S Immo AG, plötzlich Schlagzeilen über vergangene Hausdurchsuchungen bei seiner Familie auftauchen. Kurz danach watschte ihn auch noch Investor Klaus (Umek) öffentlich ab. Es wird mit harten Bandagen um das stärkste Blatt gekämpft. Wer blufft und wer gewinnt werden wir sehen, ich bin mir fast sicher, dass wir noch nicht alle Spieler am Tisch kennen.

SpaceX: SBO liefert Raketenteile an Elon Musk
Neue Initiativen: Bildung ist der beste Anlegerschutz
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Immofinanz: Investor Umek poltert gegen Ronny Pecik
Neue Zentrale: Lukoil wird Nachbar von Amundi & Co
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.