© Montana Aerospace

1,2 Milliarden: Tojner bringt Montana Aerospace an die Börse

Insider Nº194 / 21 12.5.2021 Alert

Der Börsengang des Luftfahrtzulieferers Montana Aerospace AG in Zürich ist in trockenen Tüchern. Der Angebotspreis liegt mit 25,65 Franken am obersten Ende der zuvor kommunizierten Preisspanne. Damit liegt die Marktkapitalisierung zum heutigen Börsenstart bei 1,2 Milliarden Franken, teilte mir das Unternehmen mit. Mit der Ausgabe von knapp 17,2 Millionen neuen Aktien ergebe sich ein Bruttoerlös von rund 440 Millionen Franken. Insgesamt liegt die Zahl der platzierten Aktien bei 19,7 Millionen Stück. Das Orderbuch war innerhalb drei Stunden voll und insgesamt stark überzeichnet.

Der Großteil des Nettoerlöses der neu begebenen Aktien will Montana Aerospace AG unter anderem für die Finanzierung von künftigem Wachstum einsetzen, wozu auch Akquisitionen gehören, sowie für die Ausweitung des Kunden-, Technologie- und Produktportfolios.

Die Montana Tech Components AG von Unternehmer Michael (Tojner) bleibt mit einem Anteil von 58,2 Prozent Mehrheitsaktionärin der Gesellschaft. Heute fand das traditionelle Läuten der Börsenglocke in Zürich (ich war für dich live dabei) statt. Michael erzählte ganz offen, dass er anfangs die Chance für einen erfolgreichen Börsengang aufgrund des Corona-Umfelds nur bei 10 Prozent sah und deshalb alles geheim hielt. Ich darf ihm heute zum erfolgreichen Debüt an der SIX Swiss Exchange gratulieren!

Michael hat mit der Varta AG und Aluflexpack AG gezeigt, dass er IPOs kann. Auch wenn ich das wirtschaftliche Umfeld der Luftfahrtzulieferer vorerst noch als schwierig einschätze. Wenn dies aber im Aktienpreis von den Investoren berücksichtig wurde und die Luftfahrt anspringt, dann hat die Aktie Potenzial. Der erste Kurs lag bei 29 Euro.

Gerüchte: Interesse der Erste Group an slowenischer Bank
LLB Österreich: Expansion nach Salzburg
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
CA Immo: Instagram-Posting kostet Aufsichtsrat Job
500 Millionen: Erste Group feiert Nachhaltigkeitsbond

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.