© Börsianer

Kosten runter: Bawag will erneut Mitarbeiter abbauen

Insider Nº204 / 21 20.5.2021 News

Wie ich im Standard (klick hier) lese und die Branchenkreise seit längerem kolportiert wird, soll bei der Bawag Group AG (Bawag) der Mitarbeiterabbau fortgesetzt werden. Rund 200 Leute stehen auf der neuen Liste, langdienenden Bankern werden Golden Handshakes angeboten, außerdem gibt es einen Sozialplan. Die Bank will den möglichen Abbau nicht kommentieren. Ich habe das Gefühl, dass bei der Bawag seit Jahren unentwegt Mitarbeiter abgebaut werden. Der Vorstands-Blick auf die Kosten ist dabei der größte Treiber, dafür ist natürlich auch das Ergebnis gut. Die Bawag zählt bei der Kosten-Ertrags-Relation (44,3 Prozent) zu den effizientesten Banken in Österreich. Ich hoffe, dass das Neugeschäft nicht darunter leidet.

S Immo: Immofinanz lässt nicht locker
Schafferer gegen Pecik: Klage abgewiesen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kassensturz: Abrechnung in der Causa Commerzialbank
Aktion gegen Benko: Aktivisten beschlagnahmen Luxus-Hotel

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.