© © Axel Gaube

Corporate Governance: Union Investment stellt Mängel fest

Insider Nº283 / 21 15.7.2021 ESG

Wie du weißt, gehört Union Investment zu den aktivsten Investoren auf Hauptversammlungen börsennotierter Unternehmen, die regelmäßig in Sachen Nachhaltigkeit ermahnen. Jetzt hat die Fondsgesellschaft zusammen mit dem Stimmrechtsberater Ivox Glass Lewis die Corporate Governance der Dax und MDax Unternehmen überprüft und einige Mängel, vor allem bei Aufsichtsräten in Sachen Ämterhäufung und Unabhängigkeit, festgestellt.

„Insbesondere den Vorsitz des Prüfungsausschusses stufen wir bei zwölf DAX-Unternehmen als nicht unabhängig ein“, sagt ESG-Analystin Vanda (Rothacker).

Auch in Bezug auf die Transparenz müssen viele Unternehmen einen Zahn zulegen.

„Die Unternehmen sollen das Ranking nicht als Kritik, sondern als Ansporn verstehen. Dann wird der Kapitalmarkt zum Motor für gute Unternehmensführung, wovon Unternehmen und Aktionäre gleichermaßen profitieren“, sagt Union Investment-Vorstand Jens (Wilhelm).

Das spricht mir aus der Seele! Jens, wenn du Zeit hast, wünsche ich mir auch so ein Ranking für die ATX-Unternehmen an der Wiener Börse. Hier habe ich Jens für dich:

Union Investment

Für das Ranking wurden 128 Kriterien zu den sieben Themenfeldern Kapital, Vorstand, Aufsichtsrat, Vergütung des Vorstands, Vergütung des Aufsichtsrats, Abschlussprüfung und Transparenz ausgewertet.

Heiße Eisen: Starkes Halbjahr für Investmentfonds
Zehn Jahre: Zürcher Kantonalbank Österreich feiert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
IPO-Kandidat: Invest AG steigt bei Kapsch Business Com ein
Rochade: Porr bekommt neuen Finanzvorstand

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.