© MAYR Elke / WirtschaftsBlatt / picturedesk.com

IPO-Kandidat: Invest AG steigt bei Kapsch Business Com ein

Exklusiv Insider Nº280 / 21 14.7.2021 News

Die Invest AG der RLB Oberösterreich AG hatte schon oft einen guten Riecher für Börsekandidaten (zuletzt bei der Marinomed Biotech AG). Vorstandschef Andreas (Szigmund) hat nun ein Auge auf die IT Sparte geworfen und übernimmt 23 Prozent an der Kapsch Business Com, die aus der Kapsch Group (lies hier mehr zum angeblichen Bruderzwist) ausscheidet. Mit Hilfe der Invest AG möchte Kari (Kapsch) – er ist der Aufsichtsratsvorsitzender der Kapsch Business Com – im DACH-Raum weiter wachsen, derzeit sind es organisch zehn Prozent pro Jahr. In drei bis fünf Jahren soll auch ein Börsengang angestrebt werden, sagt mir Andreas am Telefon:

„Wir erwarten eine weitere Konsolidierung unter den IT-Dienstleistern, das sind Unternehmen in der Größenordnung von 10 bis 40 Millionen Euro Umsatz. Dabei sind weitere Zukäufe durch Kapsch Business Com möglich.“

Mit dem ORF, der ÖBB, den Industrieunternehmen Fronius und Engel sowie Ministerien hat das Unternehmen schon einige Vorzeigekunden.

Übrigens, 1999 hatte die Invest AG der Firma Ericsson die Festnetztelefonie abgekauft (war ein Management Buyout) und diese 2001 an Kapsch verkauft. Teile der Kapsch und der Schrack Business Com (so der Name) wurden dann zur Kapsch Business Com. Andreas hat diesen Deal vor 20 Jahren begleitet.

Rochade: Porr bekommt neuen Finanzvorstand
Deal perfekt: Bank 99 schnappt sich ING-Kunden
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
235 Millionen: S Immo macht bei CA Immo Kasse
Hehre Ziele: Bank 99 will Privatkunden der ING

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.